Latent.de       Start | Bilder | Musik | Worte | Lyrik | Kunst | Wissenschaft | Tand | Kommentar




Bauernbrot



Zutaten:

175 g Roggenvollkornmehl
150 g Weizenvollkornmehl
350 g Roggensauerteig
1/2 TL Brotgewürz (Kümmel, Fenchel, Anis, Koriander)
10 g Salz
100 ml Wasser



Zubereitung:

Alle Zutaten mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem Teig verkneten und dann 1/2 h ruhen lassen.

Den Teig auf dem bemehlten Tisch mit der Hand gut durchkneten. (Da man den Tisch immer wieder bemehlen muß, damit der Teig nicht festklebt, kann man auf diese Weise auch einen eventuell zu feuchten Teig noch trockener bekommen.)

Dann den Teig (durch Unterschlagen des Teiges in der Hand) zu einer Kugel oder eine länglichen Wurst formen, oben und an den Seiten gut bemehlen und mit der "Nahtseite" nach unten in die Brotform* geben.

Eine Stunde oder länger bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis der Teig deutlich aufgegangen ist. (Rechtzeitig vor Ende der Gehzeit den Backofen auf 200°C vorheizen.)
In den Backofen ein feuerfestes Gefäß mit etwas Wasser stellen.

Den Teig erst auf die Hand und dann auf ein bemehltes und/oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen (die Seite, die in der Form oben war, soll oben bleiben) und sofort in den Backofen schieben.

40 bis 50 Minuten backen. Danach auf einem Rost abkühlen lassen.





* Ich benutze einen Peddingrohr-Gärkorb. Es geht auch mit einer gut bemehlten Schüssel oder einem Sieb, dann kann jedoch leicht mal Teig kleben bleiben und das Brot bekommt dann eine unschöne raue Oberfläche.



[zurück]