Latent.de       Start | Bilder | Musik | Worte | Lyrik | Kunst | Wissenschaft | Tand | Kommentar




Fotografieren II

(2008)


Das Tausend-Fotos-Machen beim Digitalfotografieren heutzutage folgt dem Motto: Lieber zu viel als zu wenig; irgendein gutes Foto wird schon dabei sein. An die Stelle des einstigen Gezwungenseins zu (Vor-)Überlegung und Sorgfalt aufgrund der Kostbarkeit und Begrenztheit des Filmmaterials ist heute die Statistik des Zufalls getreten: Je mehr Bilder (von einem Motiv), desto größer ist die Chance, daß ein gutes dabei ist.

Doch in Wirklichkeit verhält es sich umgekehrt: Je mehr Bilder man machen kann, desto weniger Mühe gibt man sich und knipst, was das Zeug hält – der Statistik vertrauend. Und man übersieht dabei, daß die Chance eines gelungenen Fotos bei einem einzigen mit Sorgfalt gemachten immer höher ist als bei tausend drauflosgeknipsten.



[zurück]