Latent.de       Start | Bilder | Musik | Worte | Lyrik | Kunst | Wissenschaft | Tand | Kommentar




Ins Kino gehen

(2008)


Daß bevorzugt Pärchen ins Kino gehen, kann nicht allein an dem Große-Leinwand-Erlebnis liegen, schließlich stellen sich die typischen (Mainstream-)Kinogänger auch gerne überdimensionierte Fernseher ins Wohnzimmer. Es kann auch nicht daran liegen, daß sie so gerne "zwischen vielen Menschen und ihren Emotionen in einem dunklen Raum sitzen" (Bukowski).

Es liegt einfach daran, daß das Ins-Kino-gehen eine unschlagbare Kombination dreier Vorzüge ist:
1. Man hat ein Ausgeh-Erlebnis, kann dabei aber passiv im Sessel sitzen,
2. man hat ein gemeinsames Erlebnis, oder profaner: man konsumiert dasselbe und
3. man muß währenddessen nicht miteinander reden.



[zurück]